Fotoalben:

Dieses Fotoalbum zeigt, was es in Lustdorf so alles gibt und wie es bei uns zu- und hergeht.

Kondensstreifen
Abendhimmel mit Kondensstreifen, 2011

Am 24. März fuhr ich mit Florian zum Handball nach Frauenfeld. Der Himmel über dem Tuenbachtal war so eindrücklich, wir mussten anhalten und fotografieren.

Falls es sie interessiert, woher diese Flugzeuge kommen und wohin sie fliegen, so gibt es seit einiger Zeit einen attraktiven Link namens AirTraffic LIVE, welcher diese Fragen beantwortet.

Schneefallgrenze
Schneefallgrenze beim Büel, 2011
Auf dem Heimweg von Frauenfeld nach Lustdorf konnte ich zufälligerweise die Schneefallgrenze fotografieren.
Grillieren
Grillieren, 2009
Beim Grillieren darf sich jeder sein Wurst-Einschneide-Muster aussuchen. Diese Muster sind alle benannt, so z.B. Korkzapfen, Korkenzieher, Wellenberg, Schnellzug usw.
Lustdorf im Winter
Lustdorf im Winter 2009
Nach einigen harmlosen Wintern brachte der Winter 2008/2009 viel Schnee. Sogar die Langlaufloipe auf dem Hessenbohl konnte in Betrieb genommen werden.
Homberg im Sommer
unser Hausberg, der Homberg, 2009
Vom Küchenfenster aus sehen wir direkt an den Homberg. Am Abend kommt es öfters vor, dass dieser Westhang so richtig in der Sonne leuchtet.
Homberg im Winter
eindrückliche Stimmung am Homberg, 2008
Auch im Winter kommt es im Abendlicht zu speziellen und eindrücklichen Beleuchtungen.
Hagelschaden
Hagel im Mai 2008
Am 15. Mai 2008 zog ein heftiger Hagelzug über Lustdorf hinweg. Christinas Garten wurde Arg in Mitleidenschaft gezogen.
Hexenhaus
die Hexenhäuser im Advent 2008
Der Bau eines Hexenhauses in der Adventszeit hat Tradition, seit wir die Oper Hänsel und Gretel gesehen hatten. Dank dem Kursbesuch wurden die diesjährigen richtige Prunkstücke.
Hasen
Nora und Totenkopf, 2008
Das sind unsere Hasen Nora und Totenkopf, die sich im neuen Gehege wohl fühlen.
Baustelle
Baustelle im Sommer 2007
Im Sommer 2007 wurde die Hauptstrasse verbreitert und mit einen Gehsteig versehen.
Garten
im Garten, Sommer 2001
Unseren Garten geniessen wir bei schönen Wetter besonders. Die Gans, welche Eveline in den Händen hält, heisst Roseli und ist eine von vielen.
Chälbli-Training
beim Training, Frühling 2006
Bereits zweimal durften Eveline und Florian an der Viehschau ein Chälbli vorführen. Dies muss vorher geübt werden, denn auch die Kälbchen müssen sich an die Kinder gewöhnen!
1. August 2008
1. August Menu 2008

Im Jahr 2008 gab es neben der 1. August Torte noch einen ganz speziellen Hamburger in der Form der Schweiz.

Seit 1999 backen wir diese spezielle 1. August Torte mit den Wappen der Kantone, die uns während des Jahrs speziell begegnet sind.

Christinas Geranien
Geranien, Sommer 2003
Dank Christina sind der Balkon sowie die Fenster mit schönen Geranien geschmückt.
Stoffgänse
Evelines 12 Stoffgänse
Hier sind sie, die zwölf Stoffgänse von Eveline. Natürlich hat jede auch ihren eigenen Namen!
oben: Iksi, Laura
unten: Roseli, Gretel, Lia, Flora, Daunenfein, Lustig, Ganslipalli, Theresli, Gaga, Mimi
Sitzplatz
Auf unserem Sitzplatz, 2002
Das Leben in Lustdorf ist natürlich nicht immer nur lustig, aber wir geniessen hier das Leben auf dem Lande. Einen Bahnhof gibt es hier nicht, aber immerhin mindestens zwei Weichenlaternen, eine davon seit neustem bei uns.
Winter
vor dem Haus, Februar 2003
Obwohl Lustdorf nur auf knapp 600 Meter liegt, kann es vorkommen, dass sich der Schnee zu Bergen türmt.
Konzentration beim Auszählen
Silvester 2002
Falls Sie mal wissen wollen, wieviele Buchstaben und Zahlen sich in einer Packung Bschüssig-Buchstaben­suppe befinden, so finden sie hier die genauen Angaben dazu. Sofern sie die Auszählung selber vornehmen, empfiehlt sich ein Vorgehen, wie es auf diesem Bild zu sehen ist. Wieviel Gramm pro Stunde verlesen werden kann, verrate ich natürlich nicht!
Wurmbilder
"Wurm" von Michael        "Wurm" von Florian  
Solche "Wurm"-Bilder kommen wie folgt zustande: Zeichne eine möglichst lange Linie von der einen Blattseite zur anderen, wobei sich die Linie nie überschneiden darf. Male nun die so enstandenen zwei Flächen aus.